Hamamtücher

Viele Urlauber aus der Türkei kennen das traditionelle Hamamtuch vermutlich aus ihren Türkei-Urlaub. Wer Wellness aus der Türkei kennt, denn Hamam einem öffentlich zugänglichen Badehaus der kennt auch die Hamamtücher, auch Pestemal oder Fouta (Tunesien) genannt, aufgrund seiner vielen Vorteile und auch Einsatz Möglichkeiten sind die Tücher hierzulande immer beliebter.

Hamamtücher
In Hamam wird in der Regel ein Hamamtuch bzw. Pestemal benutzt. Das Tuch ist ein spezielle Baumwolltuch mit charakteristischen Mustern und Farbzusammenstellungen. Die Tücher werden meist aus Baumwolle, Leinen oder auch Baumus(Viscose) hergestellt, das zu beginn des Badens dem Gast mit einem Stück Seife und einer Hamam-schale (Tas) ausgehändigt wird. Bei den Männer wird das Tuch meist als Lendentuch im Hamam genutzt, bei der Damenwelt wird es als Körperbedeckung Wickeltuch verwendet.

Die Pestemal/Hamamtuch hat viele Vorteile:

  • Es ist federleicht
  • Es ist sehr saugfähig
  • Es wir mit jedem Waschgang weicher
  • Es trocknet sehr schnell
  • Es benötigt wenig Platz und das nicht nur in der Sporttasche, im Koffer oder auch Badetasche, sonder auch in der Waschmaschine benötigt es wenig Platz.

Das Tuch ist nun nicht mehr nur in Saunen und Thermen zu finden. Auch für Zuhause finden dieses Tuch viele verwendungs Möglichkeiten wie z. B. als Tagesdecke, Strandtuch, Picknick decke,
Badetuch, Handtuch oder als Tischdecke.

Hamam Bademantel
Hamam Bademantel

Die Hamamtücher gibt es sogar auch schon als Bademantel und somit Besitzt der Mantel die gleichen Vorteile wie ein Pestemal. Als ein sehr leichter Hamam Bademantel der überall mit hingekommen werden kann da er sehr platzsparend verpackt werden kann.